Sonstiges – Der Mietvertrag kann eine Klausel enthalten, die den Mietvertrag kündigen würde, wenn es zu bestimmten Naturkatastrophen kommt. Wenn beispielsweise das Grundstück überflutet würde und der Mieter die Immobilie nicht nutzen könne, wäre es unfair, darauf zu bestehen, dass der Mieter die Barmiete weiterhin zahlt, es sei denn, die ursprüngliche Miete hätte das Hochwasserrisiko berücksichtigt. Weitere unvorhergesehene Umstände sind die Installation einer Autobahn, einer Gasleitung, Ölbrunnenusw. auf dem angemieteten Grundstück, was zu Unannehmlichkeiten und zusätzlichen Betriebskosten für den Mieter führt. In einigen Fällen kann es als wünschenswert angesehen werden, die Bedingungen des Mietvertrags neu auszuhandeln oder den Mieter für die zusätzlichen Kosten oder ertragsverringerten Einnahmen zu entschädigen, die ihm entstehen können, anstatt den Mietvertrag zu kündigen. Pachtverträge sind nicht nur Instrumente, die es Landwirten und Viehzüchtern ermöglichen, bestimmte Vermögenswerte zu nutzen. Es können Pachtverträge gewährt werden, um den Nutzen des Grundstücks für bestimmte Tätigkeiten zu nutzen. Grundstückseigentümer können einem Öl- und Gasunternehmen einen Pachtvertrag für die Entwicklung von Mineralien unter ihrem Grundstück gewähren. Windunternehmen können Pachtverträge für die Entwicklung von Windenergie auf dem Land beantragen.

Darüber hinaus kann ein Landwirt oder Viehzüchter Teile seines Landes für Jagd- oder andere Freizeitzwecke pachten. Für weitere Diskussionen im Zusammenhang mit gepachteten Jagd- und Freizeitnutzungen von Grundstücken besuchen Sie bitte den und den Grundbesitzer Haftung Lesesaal. Für Grundstückseigentümer ist es von entscheidender Bedeutung, sich mit allen Risiken und Haftungen vertraut zu machen, die mit Jagdpachtverträgen verbunden sind. In einigen Staaten verfügen Grundstückseigentümer über einen Haftungsschutz, sofern keine Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann. Grundstückseigentümer können jedoch eine Haftpflichtversicherung für weiteren Schutz abschließen oder Pvereten eine Vereinbarung unterzeichnen lassen, die sie bei Unfällen oder Personenschäden von der Haftung befreit. Weitere wichtige Punkte, die bei der Ausarbeitung eines Jagdpachtvertrages zu berücksichtigen sind, sind Termine, Grundstücksgrenzen, genehmigungsfähige Arten, die gejagt werden können, die Anzahl der Jäger, die auf einmal zugelassen werden, Rechte und Pflichten jeder Partei und Abhilfemaßnahmen im Falle einer Verletzung des Pachtverhältnisses. Leasing ist für Landwirte auf vielen Ebenen attraktiv. Grundbesitzer, die das Land nicht bewirtschaften wollen, verpachten ihre Flächen gerne an aktive Landwirte, die ihre Produktion erweitern möchten. Dieses Factsheet gehört zu einer Reihe von Leasingverträgen. Das Leasing und Mieten von Gebäuden ist im ländlichen Ontario gängige Praxis.

Landwirtschaftliche Gebäude und Viehzuchteinrichtungen überdauern oft den Bedarf ihres Besitzers, sind aber immer noch nutzbar. Andere Betreiber wollen die Dienstleistungen bestimmter Arten von landwirtschaftlichen Gebäuden, sind aber nicht in der Lage, in neue Anlagen zu investieren. Beide Parteien können von der Entwicklung einer Mietvereinbarung profitieren. Sie müssen sich jedoch auf die Höhe der Mietzahlung sowie die Nutzung und Pflege der Unterkunft einigen. Der Nachteil eines mündlichen Mietvertrages wird offensichtlich, wenn eine Meinungsverschiedenheit über die Bedingungen des Mietvertrages auftritt, weil es außerordentlich schwierig ist, zu beweisen, was die ursprüngliche Verständigung zwischen den Parteien war. Die Vergütung für Öl- und Gasleasing ist variabel.